Mozilla Firefox schlägt zu

Wieder einmal erfolgte ungefragt ein Update des Browsers Mozilla Firefox. Da nützte alles Abstellen nichts,  es passierte doch. Mittlerweile war es die Version 31. Konsequenz: Alle Lesezeichen waren weg! Das FireShot Plugin (pdf-Datei vom Screen erstellen) war weg. Der Adblocker war weg oder deaktiviert. In den Sicherheitseinstellungen war ‚Passwörter speichern‘ aktiviert.  Was ist los mit dem Browser, der einst schlank und gut war?  Das Teil wird mir unsympathisch.

Die meisten Updates sind aus Usersicht völlig unnötig, insbesondere dann, wenn die Technik am Ende der Leitung unverändert bleibt. Wenn ich auf meinem Desktop eine uralte Firefoxversion installiere, surfe ich genauso im Netz wie mit den modernen Varianten. Die argumentative Keule, die wir dagegen übergebraten bekommen, heißt ‚Sicherheitsrisiko‘. Nun ja, dann darf aber nach einem Update keine automatische Verstellung meiner Sicherheitseinstellungen erfolgen, wie das Aktivieren des Speicherns von Passwörtern.

Nach oben scrollen
error: Content is protected !!