Digitale oder analoge Fotografie?

2007 bewegte diese Frage noch viele Fotografen. Artikel zu dem Thema aus der Zeit sind noch heute lesenwert: „Die Frage, ob die konventionelle Fototechnik eingemottet wird und stattdessen voll auf Digitalkameras gesetzt wird, bewegte vor allem ambitionierte Fotoamateure, die Dunkelkammererfahrung haben und im Laufe der Jahre reichlich Foto- und Labortechnik erwarben. Technische Aspekte werden diskutiert. Was kann mit einem Film erreicht werden, was schafft die Digitale? Welchen Helligkeitsumfang verkraften Film und Aufnahmechip? Ist die Auflösung des Kleinbildfilms mit 5 Millionen, 8 Millionen oder erst 20 Millionen Pixeln erreicht?  Jahrzehntelang wurden vor allem Schwarzweissfilme verwendet und darunter sind sehr scharfe, detailreiche Vorlagen zu finden. Weder ein hochauflösender Chip noch ein feinkörniger Film werden mit einer mangelhaften Optik, schlechten Scharfstellung und Unschärfen durch Verwacklung ihr volles Potential entfalten. Techniken, die Verwacklungsunschärfen mindern, stehen beiden Verfahren zur Verfügung. …“    Zu den Artikel: http://www.photoinfos.com/Fototechnik/digitalanalog-01.htm

Digitaler Leuchttisch mit Bildordnern
Digitaler Leuchttisch mit Bildordnern
Nach oben scrollen
error: Content is protected !!