Adobe Creative Suite CS2 und Einzelprogramme für lau?

Adobe Photoshop CS2 gratis? Anfang Januar 2013: Adobe beschert uns ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. Die Software-Sammlung Adobe Creative Suite 2 und die einzelnen Komponenten können gratis heruntergeladen werden und die Seriennummern gibt es gleich dazu. Adobe hat alle Downloadlinks und weitere Angaben übersichtlich in eine Liste geschrieben. Der Link dorthin kursiert im Internet.  In Blogs und anderen Medien heißt es, dass Adobe CS2 gratis verteilt. Einige Tage später, am 8. 1., macht Adobe einen Rückzieher und erklärt, dass die Nutzung der Software nur legal sei, wenn in der Vergangenheit eine Nutzungslizenz erworben wurde. Die öffentliche Bereitstellung ohne Adobe ID mit universeller Seriennummer findet statt, weil die zuständigen Aktivierungs-Server abgeschaltet wurden.

Adobe Creative Suite CS2
medien – news Adobe Creative Suite CS2

Adobe: „What is true is that Adobe is terminating the activation servers for CS2 and that for existing licensed users of CS2 who need to reinstall their software, copies of CS2 that don’t require activation but do require valid serial numbers are available. (Special serial numbers are provided on the page for each product download.) See <http://forums.adobe.com/thread/1114930>.“

Bei Adobe sind die Seriennummern und Downloadlinks hier zu finden:
https://helpx.adobe.com/creative-suite/kb/cs2-product-downloads.html?promoid=19SCDRQK

Auf der Seite muss man bei ‚I accept‘ ein Häkchen setzen. Daraufhin erscheint eine zusätzliche Liste, in der man auf ‚German‘ oder eine andere Sprache klickt, um die Downloadlinks zu erhalten.

3 Gedanken zu „Adobe Creative Suite CS2 und Einzelprogramme für lau?

  1. Alter Schwede, das ist sehr nett! Die Software hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, kann aber irgendwie schon alles. Da werden die Datenautobahnen glühen.

  2. Der Download und die Installation der Creative Suite 2 und seiner Einzelprogramme ist also doch nur für die Besitzer einer gültigen Adobe CS2 Lizenz bestimmt. Nach mehreren missverständlichen Aussagen und Kommentaren auf diversen Websites und vielen Blogs kommt nun die Ernüchterung und Adobe stellt gerade klar: “kostenlose” Adobe Creative Suite 2 nur für Lizenzinhaber!

    Das war heute wirklich das Topp-Thema in der Tech-Blogger-Szene mit den endlosen Artikel-Updates zum Thema und hunderten von Kommentaren in den führenden Tech-Blogs. Was bleiben wird, ist eine extrem hohe geschaffene Aufmerksamkeit für die Adobe-Software und die Marke Adobe, oder auch ein gezieltes und geschicktes sich reinmogeln in die Beitrags-Front der führenden Tech-Blogger-Szene.

    Das war eben ein sehr gut und extrem effizient gemachter Markting-Coup von Adobe, was das Unternehmen nicht mehr gekostet hat als in ein leicht zu übersehender Forumseintrag von einem normal bezahlten Mitarbeiter. So viel Aufmerksamkeit auf den Punkt für ihre Produkte und vor allem die Marke wünschen sich viele führende Unternehmen verschiedenster Branchen und geben dafür auch (un)gerne hohe Geldsummen im Marketing nach draußen. Adobe hat damit bewiesen, das sie im Marketing selbst eine Creative Suite Ultra sind, eben kreativ im minimalen Einsatz von eigenen Mitteln mit maximalem Output in der Fachöffentlichkeit.

    Was war nochmal, sicher nicht, das sich Adobe vertan hat mit der Ausgabe von Lizenzsoftware zu geänderten Bedingungen, denn in ein paar Wochen können sich schon viele nicht mehr erinnern, was da nochmal genau los war. Denn merke, Adobe hat es nicht nötig etwas zu verschenken, schon gar nicht eine völlig veraltete Software-Range, und Markting-Gelder haben sie eben auch nicht an Agenturen abzugeben.

    Es bleibt übrig das Echo „ADOBE“ und das war auch so beabsichtigt. Denn was interessiert uns das Blogger- und Kommentar-Geschwätz von gestern, wenn der eigene Name erneut und unangetastet schillernd im Software-Dschungel erstrahlt. Ziel erreicht und hat zum Glück nur einen Post und Kaffee gekostet, und die närrischen Profiblogger fallen alle auf diese Marketing-Masche rein.

    Wie gerade in der Marketingabteilung von Adobe geunkt und gefeiert wird, werft es den Bloggern zum Fraß vor, lass die doch einfach den Job machen und geködert wird mit einem leicht zu übersehenden Forumseintrag, eben da, wo sich diese Blogger-Typen am liebsten rumtreiben. Na dann weiter fröhliches bloggen, denn die Marketing-Agenturen sind eh noch alle noch viel zu fett.

    Also, hat doch für alle funktioniert, praktisch eine Win-Win-Situation für Blogger und Adobe. Ich denke, hier hat jeder seinen Anteil an Aufmerksamtkeit bekommen, und das ist auch gut so. Aber halt, es gibt auch mögliche Verlierer, oder glaubt hier jetzt wirklich noch einer, das Adobe was zu verschenken hat? Na dann noch lustiges weiteres downloaden sowie installieren. 😉

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen
error: Content is protected !!