Novoflex Schnellschuss-System. Noch aktuell?

Novoflex Schnellschuss-System.  Teleobjektive mit Pistolengriff und martialischem Aussehen. Gebraucht gibt es die ehemals sehr teure Technik des deutschen Herstellers für überschaubare Beträge. Das System sieht irgendwie gut aus, ist aber nicht an Orten verwendbar, an denen es irrtümlich mit Waffen verwechselt wird. Sonst wird man schneller festgenommen als man gucken kann. Auf der Fotopirsch in freier Natur ist das Equipment an digitalen Kameras mit integriertem AntiShake und großem Sucher nicht nur brauchbar, sondern ein Hingucker, was angesichts der Tatsache, dass es ohnehin schon genügend Tierbilder gibt, wichtiger sein kann als die Ergebnisse. Aus der Hüfte schießen geht nicht, doch mit sorgfältigem Anlegen und Scharfstellen  klappts.

Wir haben uns das System angeschaut:
http://www.photoinfos.com/Fototechnik/Objektive/Noflexar-Schnellschuss-System.htm

Novoflex 5,6 / 400mm Teleobjektiv. Novoflexar. Fotografie
Novoflex 5,6 / 400mm Teleobjektiv. Novoflexar. Fotografie

T-Noflexar 5,6/400mm. Fischreiher mit Blende 8 mit einer Pentax K-5 freihand aufgenommen.
ISO 800,  Belichtungzeit 1/800 Sekunde, Brennweite 400mm.

T-Noflexar 5,6/400mm. Fischreiher
23. 7. 2013. Berlin. Tegeler See. Fauna. Vogel. Vögel. Graureiher. Fischreiher.

Ausschnitt aus dem Bild:

23. 7. 2013. Berlin. Tegeler See. Fauna. Vogel. Vögel. Graureiher. Fischreiher.
23. 7. 2013. Berlin. Tegeler See. Fauna. Vogel. Vögel. Graureiher. Fischreiher.

5 Gedanken zu „Novoflex Schnellschuss-System. Noch aktuell?

  1. Hahaha, Hingucker und “ … dass es ohnehin schon genügend Tierbilder gibt.“ finde ich gut.

  2. Nee ne? Gibt es das auch mit Holzgriff wie ein richtiges Gewehr oder mit Perlmuttschalen am Griff? Wenn es Batterien bräuchte, müsste man sie in ein Magazin stecken. Wäre das nichts für eine Autofokusvariante? Der Fischreiher ist gut gelungen. Was will man mehr? Ich brauche so ein Teil.

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen
error: Content is protected !!