Neue Internetadressen und ihre Folgen

WordPress-Blogs sind populär, aber sie haben einen bedeutenden Nachteil. Mit jedem neuen Artikel werden die vorherigen weiter nach hinten geschoben und sind irgendwann so viele Klicks von den Eingangsseiten entfernt, dass sie genauso gut gelöscht werden könnten, weil sie kaum noch gelesen werden. Um dem entgegenzuwirken, werden Kategorien und Unterkategorien angelegt, die Beiträge zu verschiedenen Themen bündeln, aber ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis ergibt sich daraus nicht. Beiträge, die mehrere Monate alt sind, erscheinen wie Schnee von gestern, auch wenn, beispielsweise eine Anleitung zum Pflegen eines Bootes, noch in 10 Jahren gültig ist. Für kurzlebige News sind Blogsystem hervorragend geeignet, jedoch nicht so gut zum Aufbau eines Archivs, in denen die unterschiedlichen Beiträge unabhängig von ihrem Erstelldatum gleichrangig nebeneinander stehen und gleich gut gefunden werden sollen.

Man kann sich die Mühe machen, eigene Inhaltsverzeichnisse im HTML Format zu erstellen und diese parallel zum Blog ins Internet einzustellen. Dabei ergibt sich die Frage, welche Seite zuerst erscheint, wenn eine Domain eingegeben wird, in unserem Fall, welche Seite sehen wir, wenn wir ‚oxly.de‘ eingeben? Diverse Beobachtungen und Überlegungen ließen es richtig erscheinen, als Homepage ein Inhaltsverzeichnis anzeigen mit einem direkten Link auf die Startseite des Blogs.

Oxly.de enthält Beiträge zu verschiedenen Themen, die sich chronologisch, thematisch gegliedert und autorenbezogen auflisten lassen. Man kann einen Asien-Index erstellen, der nach Ländern gegliedert ist oder eine eigene Seite anlegen für Artikel aus Kambodscha, die mittlerweile zahlreich vertreten sind und eine weitere für Berichte aus Thailand. Oxly.de veröffentlicht Rezepte, Berichte über Berlin, Brandenburg und Natur. Wir verweisen auf Filme bei YouTube, die wir selbst aufgenommen haben. Zuletzt waren dies Aufnahmen von Zugvögeln in Brandenburg, Kranichen, die durch Teleskope gefilmt wurden. Daher müsste ein Inhaltsverzeichnis zunächst einen Überblick über die Themengruppen anzeigen und nach einem Klick auf ein Thema die dazugehörige Liste anzeigen. Wir haben versucht so etwas umzusetzen. Die Leser landeten auf einer Seite mit einer chronologischen Auflistung aller Artikel von Oxly.de. Zusätzlich gab es in der linken Navigation zu Spalte einen Hinweis: „Zum Blog: “ Darunter stand in großen Buchstaben ‚ Oxly.de‘. Wer keine Lust hatte, die lange Liste einzusehen oder über das darüber stehende kleine Menue weitere Inhaltsverzeichnisse einzusehen, konnte mit einem Klick auf die Startseite des Blogs wechseln.

Doch die Reaktionen aus dem Leserkreis, aber auch von einem Autoren, zeigten, dass dieses System im Umfeld der anderen Redaktionssysteme ungewöhnlich war und viele gar nicht erst über die Homepage, also der ersten Seite des Inhaltsverzeichnisses, hinaus kamen.

Not Found – Wo steht der Artikel?
Not Found – Wo steht der Artikel?

Aus dem Grund wurde die Domain ‚Oxly.de‘ wieder direkt auf die Startseite des Blogs umgeleitet, was dem Leserverhalten vieler Internetuser offensichtlich mehr entgegenkommt. Der Nachteil einer solchen Umstellung besteht darin, dass viele aktuell bestehende Links auf anderen Websites zu Beiträgen die bei Oxly.de erschienen sind, nicht mehr funktionieren. Das gilt für Verweise von Facebook, Google, aus diversen Foren und anderen. Auch die Indexseiten haben durch diese Umstellung andere Adressen bekommen und es wird ein Weilchen dauern, bis die Suchmaschinen diese Änderungen verarbeitet haben.

Fazit: Ein Inhaltsverzeichnis, das thematisch gegliedert viele Artikel listenartig aufführt und zusätzlich eine chronologische Liste mit allen Artikel enthält, hilft denjenigen, die das Nutzen der Kategorien mit mehrfachem Weiterblättern umständlich finden.  Diese Form eines Findmittels kann mit einigen HTML Seiten umgesetzt werden, die über Links in der Navigationleiste des Blogs aufzurufen sind. Als Eingangsseite eines Blogs schrecken sie Internetuser ab, die mit einem Klick das Neueste sehen möchten.

Nach oben scrollen
error: Content is protected !!